8. Deutscher Baugerichtstag

Der 8. Deutsche Baugerichtstag wird am 21./22. Mai 2021  stattfinden. Andere Zeiten verlangen andere Veranstaltungsformen. Wir planen daher, dass die Referenten in Hamm auftreten und die Diskussionsleitung durch die Arbeitskreisleiter an den bewährten Veranstaltungsorten in Hamm stattfindet, die Veranstaltung selbst aber als technisch professionell aufbereitete Online-Veranstaltung stattfindet, die es Ihnen ermöglichen wird, Online an den Diskussionen mitzuwirken, aber auch den unmittelbaren Austausch mit anderen Teilnehmern zu pflegen. Mit diesem Online-Konzept schaffen wir für  Sie als Teilnehmer, unsere Referenten und Arbeitskreisleiter aber auch unsere eigene Veranstaltungsorganisation Planungssicherheit.

Die Umstellung auf eine Online-Veranstaltung wird sich auf die Anzahl der tagenden Arbeitskreise auswirken, da sowohl die praktische Handhabbarkeit als auch die Kosten für die Veranstaltungstechnik das Tagen von allen Arbeitskreisen leider ausschließen. Die Auswahl fiel uns schwer; wir glauben aber, dass wir ein Programm derzeit besonders relevanter, aktueller und umstrittener Themen zusammengestellt haben. Nach intensiven Überlegungen haben wir uns daher entschieden, dass beim 8. Deutschen Baugerichtstag 2021 die Arbeitskreise Ib (Bauvertragsrecht) und X (Baubetrieb), die gemeinsam tagen werden, IV (Architekten- und Ingenieurrecht) sowie schließlich XII (Bauträgerrecht) tagen werden. Inhalte und weitere Details werden wir Ihnen an dieser Stelle zeitnah bekannt geben. Im Rahmen des 8. Deutschen Baugerichtstages wird auch die Ehrung der Preisträger des Baurechtlichen Forschungspreises 2020 erfolgen.

Das Anmeldeformular stellen wir bereits jetzt hier zur Verfügung.

 

Die Arbeitskreise des Deutschen Baugerichtstags